Rodin Und Der Torso. Fragmentierung Des Korpers Karoline Kmetetz-Becker

ISBN: 9783638639835

Published: July 4th 2007

Paperback

64 pages


Description

Rodin Und Der Torso. Fragmentierung Des Korpers  by  Karoline Kmetetz-Becker

Rodin Und Der Torso. Fragmentierung Des Korpers by Karoline Kmetetz-Becker
July 4th 2007 | Paperback | PDF, EPUB, FB2, DjVu, talking book, mp3, RTF | 64 pages | ISBN: 9783638639835 | 9.40 Mb

Studienarbeit aus dem Jahr 2000 im Fachbereich Kunst - Bildhauerei, Skulptur, Plastik, Note: 2, Staatliche Hochschule fur Gestaltung Karlsruhe (Institut fur Kunstwissenschaft und Medientheorie), Veranstaltung: Das Menschenbild in der Kunst und in denMoreStudienarbeit aus dem Jahr 2000 im Fachbereich Kunst - Bildhauerei, Skulptur, Plastik, Note: 2, Staatliche Hochschule fur Gestaltung Karlsruhe (Institut fur Kunstwissenschaft und Medientheorie), Veranstaltung: Das Menschenbild in der Kunst und in den heutigen Medien, Sprache: Deutsch, Abstract: Zuerst vermittle ich in dieser Arbeit einen kleinen Einblick in Rodins kunstlerische Werke.

Darin spreche ich die allgemeinen Erneuerungen an, die er in die Plastik einfuhrte, denn Rodin hat nicht ausschliesslich Torsi angefertigt, wenn er auch auf diesem Gebiet als der erste Kunstler gefeiert wird, der diesen Stil propagierte. Dann wende ich mich dem Thema der Arbeit zu: Rodin und der Torso und die Fragmentierung des Korpers im Hinblick auf das Menschenbild in der Kunst und in den heutigen Medien.

Wenn wir nach der Fragmentarisierung in Rodins Werk fragen, stellt sich zuallererst die Frage: Was ist ein Fragment? Im konventionellen Sinne versteht man darunter einen abgebrochenen oder nicht vollendeten Teil eines grosseren Ganzen.

Als Torsi wurden ursprunglich nur Trummer antiker Standbilder bezeichnet. Seit der Renaissance dienten sie als Studienmaterial der Kunstler. Die Bezeichnung wird nun auch auf alle Fragmente der Plastik angewandt, so auf Teile von Kopfen, Bruchstucken von Beinen, Armen, Handen, obwohl im engen Sprachgebrauch der Rumpf einer Figur gemeint ist.

Das Fragment, wie Rodin es verstanden und verwendet hat, nimmt dagegen eine Bedeutung an, die so vor ihm nicht existierte. Ein Bein kann zum Beispiel eine volle Figur sein, und da sein Thema die menschliche Figur, das Leben der Menschen und die Geschichte der Menschheit ist, geht es bei ihm nicht nur darum, neue Gesetze in der Plastik aufzustellen, sondern auch einen neuen Begriff von der Existenz des Menschen zu prage



Enter the sum





Related Archive Books



Related Books


Comments

Comments for "Rodin Und Der Torso. Fragmentierung Des Korpers":


atrakcyjna-bialka.pl

©2008-2015 | DMCA | Contact us