Thierkunde Aristotle

ISBN: 9781230737775

Published: September 12th 2013

Paperback

170 pages


Description

Thierkunde  by  Aristotle

Thierkunde by Aristotle
September 12th 2013 | Paperback | PDF, EPUB, FB2, DjVu, AUDIO, mp3, ZIP | 170 pages | ISBN: 9781230737775 | 3.30 Mb

Dieses historische Buch kann zahlreiche Tippfehler und fehlende Textpassagen aufweisen. Kaufer konnen in der Regel eine kostenlose eingescannte Kopie des originalen Buches vom Verleger herunterladen (ohne Tippfehler). Ohne Indizes. Nicht dargestellt.MoreDieses historische Buch kann zahlreiche Tippfehler und fehlende Textpassagen aufweisen.

Kaufer konnen in der Regel eine kostenlose eingescannte Kopie des originalen Buches vom Verleger herunterladen (ohne Tippfehler). Ohne Indizes. Nicht dargestellt. 1868 edition. Auszug: ...des Welses gleichen, so weit sich ein kleines mit einem grossen vergleichen lasst. Die Flugthiere haben theils Gefieder, wie der Adler und Habicht, 28 theils Flugel, wie die Biene und der Mistkafer, noch andre Flughaute, wie der fliegende Fuchs und die Fledermaus. Die mit Gefieder und ebenso die mit Flughauten versehenen gehoren zu den Blutthieren, dagegen die mit hautigen Flugeln, wie die Insecten, zu den Blutlosen.

Die mit Gefieder oder Flughauten sind sammtlich zweifussige oder fusslose Thiere: es soll namlich Schlangen von dieser Art in Aethiopien geben. Die Klasse der mit Gefieder versehenen Thiere nennt man Vogel, die andern beiden werden nicht mit einem einzigen Namen bezeichnet. Die blutlosen Flugthiere sind entweder Scheidenflugler, --sie haben 29 namlich die Flugel unter einer Decke, wie die Mistkafer und die Kan-. tharoi--oder Nacktflugler, letztere theils Zweiflugler, theils Vierflugler.

Vierfltigler sind alle die, welche eine gewisse Grosse oder hinten einen Stachel haben, Zweiflugler aber, welche entweder eine geringe Grosse oder vorne einen Stachel haben- von den Scheidenfluglern aber hat keiner einen Stachel.

Die Zweiflugler haben ihren Stachel vorn, wie die. Fliegen, Blindfliegen, Bremsen und Mucken. Alle blutlosen Thiere haben 30 eine geringere Korpergrosse, als die Blutthiere: nur im Meere giebt es einige wenige Blutlose von betrachtlicher Grosse, wie manche Weichthiere. Die. grossten dieser Gruppe finden sich in den warmeren Gegenden und zwar mehr im Meere, alB auf dem Lande und im sussen Wasser.

Alle...



Enter the sum





Related Archive Books



Related Books


Comments

Comments for "Thierkunde":


atrakcyjna-bialka.pl

©2008-2015 | DMCA | Contact us